Juwelier Elke Velten – Bonner Goldankauf

Meissen Kugelspielerin

Artikelnummer: 36421 BfR Kategorie: Schlagwörter: ,

Die Meissner Kugelspielerin wurde um 1897 von dem Bildhauer Walter Scott entworfen.

Die Porzellan Manufaktur Meissen kaufte Walter Scott die Rechte für eine Porzellanversion ab und 1898 wurde die Kugelspielerin erstmals zur Dresdener Kunstausstellung präsentiert.

Bis heute gehört sie zu den Klassikern der Meissner Jugendstilfiguren.

Bevorzugt wurde das Modell – wie hier präsentiert – in einem grünen Gewand hergestellt.

Dargestellt ist eine am Baumstumpf stehende junge Frau, in nach vorn geneigter Haltung, eine goldfarbene Kugel in der rechten Hand.
Bekleidet ist sie mit einem faltenreich drappiertem, kaum verhüllendem Gewand – die rechte Brust ist entblößt. Sie ist barfuß.

Vor allem in Porzellan kommt die, im Entwurf angedeutete Erotik, hervorragend zur Geltung!

Das hier präsentierte Exemplar wurde zwischen 1897 – 1924 hergestellt.
Der Zustand ist altersentsprechend gut.

Gearbeitet: Meissner Pozellan / Modell 37, Knauf
Maße: Höhe ca. 35,0 cm

Preis auf Anfrage
Ref.Nr. 36421 BfR

Fragen zum Produkt
Nach oben scrollen